Deutsch
English
Polski

SOMMER TIM: neuer Integralkofferaufbau in Mischbauweise für die KEP-Branche

SOMMER hat die Erfolgsmodelle für die KEP-Branche SOMMER TIC (Schiebetüren in der Kabine) und SOMMER TIB (Schiebetür im Aufbau) erstmals miteinander kombiniert und daraus eine besonders wirtschaftliche und effiziente Lösung entwickelt: den SOMMER TIM.

SOMMER kann mit einem der umfangreichsten Programme an Aus- und Aufbauten speziell für Kurier-, Express- und Paketdienste aufwarten. Der neue SOMMER TIM ist ein Integralkofferaufbau in Vollaluminium- Nietbauweise. Er verfügt über einen großen Laderaum, eine Fahrerhauserhöhung sowie einen direkten Durchgang vom Fahrerhaus in den Laderaum mit verriegelbarer Schiebetür. Das in der Kabine mit einer seitlichen Schiebetür auf der Beifahrerseite ausgestattete Fahrzeug ist besonders stabil bei geringem Eigengewicht. Der Vorteil: lange Lebensdauer und hohe Nutzlast. Die Schiebetür im Fahrerhaus ermöglicht den sicheren Ausstieg auf der verkehrsabgewandten Seite. Auf der Fahrerseite bleibt beim SOMMER TIM in Mischbauweise die Original-Fahrerhaustür des Motorwagenherstellers erhalten. Gleichzeitig ermöglicht diese Lösung eine maximale Regallänge im Aufbau – mehr Platz, um Pakete sicher und zugriffsgerecht zu transportieren. Der Laderaum ist mit einem stabilen Regalsystem ausgestattet. Automatisch verriegelnde Seiten- und Hecktüren sorgen für mehr Sicherheit.

Der SOMMER TIM ist mit Aluminium-Seitenwänden versehen. Diese hochwertige Bauweise ist im Paketdienst-Einsatz seit Jahrzehnten bewährt und zeichnet sich durch äußerste Stabilität und Langlebigkeit aus. Zudem lässt sich die Aluminium-Außenhaut bei Beschädigung sehr einfach und schnell reparieren. Drei außen aufgenietete Aluminium–Hutprofile mit stabilen Endkappen dienen als seitlicher Rammschutz.

Der Laderaum ist mit einem robusten und langlebigen Regalsystem ausgestattet, das für Ordnung und dank serienmäßiger Ladungssicherungseinrichtungen, wie Rutschkanten oder einer geriffelten Regaloberfläche, für Sicherheit beim Transport sorgt. Auf Wunsch sind die Regalböden klappbar und bieten so Platz auch für sperrige Güter. Die Regalböden sind auf eine Traglast von über 500 Kilogramm ausgelegt.

Der Hecktritt aus eloxiertem Aluminium reicht über die gesamte Fahrzeugbreite und ist mit Federbügeln an den verstärkten Ecksäulen befestigt. Als Anfahrschutz für die Beladung an der Rampe dienen je zwei auf den Federbügeln aufgeschraubte Polyamidauflagen.

Das Verriegelungssystem verriegelt die Laderaumtüren automatisch und schützt so den Laderaum. Die Entriegelung erfolgt „key-less“ mit Hilfe eines Transponders oder von innen mit großen Schaltern. Zudem ist das Fahrzeug mit einer Start-Stopp-Anlage ausgestattet, mit deren Hilfe das Starten des Fahrzeuges auf Knopfdruck ohne Verwendung des Fahrzeugschlüssels erfolgt.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen